Das ist es, warum man gerne Großputz im Boot macht

Putzen – nicht gerade eines der Lieblingsbeschäftigungen für den Käpt’n und seine Frau. Aber es gehört nunmal dazu. Schon auch deshalb, weil 1,5 Jahre Standzeit so diversen Schmutz verursachen.

Warum aber macht der Großputz dennoch Spaß?

Das ist es

Richtig: Es wird wieder sauber. Darüber hinaus stellt man aber auch wieder fest, wie groß dann doch so ein kleines Boot sein kann. Der größte Spaßfaktor kommt aber erst so nach und nach. Denn aus diversen Ecken tauchen immer wieder Erinnerungen auf. Erinnerungen von damals wie so vieles mit unserer “LaPirogue” begann und sich veränderte. Alles wuchs und nahm seinen Lauf. Nicht nur im Boot änderte sich diverses. Vor allem die Kinder sind es die wachsen, sich verändern und immer wieder Erinnerungen hoch kommen lassen.

Nur das Boot selbst hat sich nicht verändert. Es wuchs nicht mit. Ist aber für’s Putzen auch ganz gut so.

Die schönsten Erinnerungen in Bilder: